News aus Thedinghausen

Strafkammer bewertet Brandstiftung als Mord

Urteil verschärft: Lebenslänglich für Haupttäter

Riede/Verden – Knapp vier Jahre nach der Tat und nach elfmonatiger Verhandlung ist gestern Nachmittag am Landgericht Verden das Urteil in dem Verdener Landgerichtsprozess um einen Brand mit zwei Toten in Riede gefallen. Anders als in einem ersten Prozess gelangte die nun zuständige 8. Große Strafkammer bei der Neuverhandlung nach erfolgreicher Revision der Staatsanwaltschaft zu der Überzeugung, dass es Mord und Betrug war. Der 47 Jahre alte Angeklagte ist zu einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe verurteilt worden.
Urteil verschärft: Lebenslänglich für Haupttäter

Herkunft unbekannt

Rätsel um „Start und Ziel“: Tausende Krabben auf Wanderschaft

Wenn man im Bereich des Deichscharts in Werder auf der Abzweigung in Richtung Klärwerk in Eißel die Augen schließt, dauert es nicht lange, bis man ein kurzes Knacken vernimmt.
Rätsel um „Start und Ziel“: Tausende Krabben auf Wanderschaft

Schloss Erbhof mit Tourist-Information erhält Qualitätszertifikat

Reisen für alle

Thedinghausen/Hannover – Insgesamt 63 Qualitätszertifikate wurden jetzt vom niedersächsischen Staatssekretär aus dem Ministerium Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Dr. Berend Lindner, an Betriebe und Anbieter touristischer Dienstleistungen vergeben.
Reisen für alle

Erntefest in Blender: Gelungene Generalprobe für das Jubiläumsjahr

„Kornsteinfeger“ machen das Rennen

Blender – Mit „Kornsteinfeger“, Geishas, einem Baustellenwagen, einem mobilen Supermarkt und 16 weiteren Mottowagen wurde auf dem Blender Erntefest bei herrlichem Spätsommerwetter bis tief in die Nacht gefeiert. „Das Fest entwickelt sich immer mehr zum Publikumsmagneten“, merkte Manfred Stelter, Vorsitzender des Ernte- und Mühlenvereins, auch im Hinblick auf das 100-jährige Jubiläum im nächsten Jahr freudig an.
„Kornsteinfeger“ machen das Rennen

Emhuser in Hochform

Vorschlag beim Thänhuser Abend: Sex statt Bio

Thedinghausen – Normalerweise gibt es stehende Ovationen nur am Ende einer gelungenen Vorführung. Beim Thänhuser Abend im mit 800 Besuchern restlos ausverkauften Blöte-Marktzelt war das anders. Schon zu Beginn prasselte der Beifall nur so auf die Akteure nieder. Und das mit gutem Grund: Die zehnte Auflage dieses Events der Emhuser Plattsnacker mit den „Plattrichten“ als Mittelpunkt war auch die letzte.
Vorschlag beim Thänhuser Abend: Sex statt Bio

Energieerzeugung durch Gülleverwertung geplant / Auch kritische Stimmen

Rat akzeptiert Biogasanlage

Emtinghausen – Gegen diesen Antrag bestehen keine baurechtlichen Bedenken“, machte Gemeindedirektor Harald Hesse gleich zu Beginn der Beratung deutlich und bestätigte damit die Rechtsauffassung seiner Verwaltung. Hesse: „Biogasanlagen sind im Außenbereich zulässig.“
Rat akzeptiert Biogasanlage

Riede feiert Erntefest / Vier junge Tanzgruppen und Umzug begeistern / Mahnende Worte des Landrats

Viel Spaß rund ums toll gebundene Schmuckstück

Riede - Von Joachim Behr. Die Sonne wollte am Samstagnachmittag nicht so recht mitspielen, aber immerhin hielt sich der zum Start des Festumzugs einsetzende Regen in Grenzen. Das Erntefest, veranstaltet vom Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Riede, lockte am Wochenende erneut zahlreiche Besucher an.
Viel Spaß rund ums toll gebundene Schmuckstück

Patt im Gemeinderat führt zur Ablehnung des Antrages für eine Querungshilfe

Vorerst keine Ampel in Felde

Felde - Von Philipp Köster. Die unendliche Geschichte geht in die Verlängerung: An der Felder Dorfstraße wird auch in diesem Jahr definitiv keine Querungshilfe gebaut. Der Rieder Gemeinderat lehnte bei seiner Sitzung am Donnerstagabend im Gasthaus Scholvin-Ortmann einen Beschlussvorschlag der Verwaltung durch Stimmengleichheit ab.
Vorerst keine Ampel in Felde

Rat für Beantragung von Fördergeldern und Umsetzung der Studie von 2018

Sanierung Blender See: Eile geboten

Blender - „So weit wie jetzt waren wir noch nie. Wir wollen die Chance nutzen.“ Der Bürgermeister von Blender, Andreas Meyer, formulierte am Dienstagabend bei der Gemeinderatssitzung im Feuerwehrhaus fast schon einen Appell, als es um das Thema Blender See ging. Nach vielen Jahren könnte es bald konkret werden. Ja, muss es sogar. Denn etliche Projekte müssen bis Ende 2022 geplant, umgesetzt und abgerechnet sein, will die Gemeinde 90 Prozent an Fördermitteln von der EU kassieren.
Sanierung Blender See: Eile geboten

Veranstalter der Ökozeile und des Thänhuser Marktes räumen kurz vor knapp Differenzen aus

Biomeile auf der Kippe

Thedinghausen - Von Philipp Köster. Die Biomeile auf dem Thänhuser Markt stand kurzzeitig auf der Kippe. „Wenn die nicht bezahlen, gibt es auch keine Biomeile“, hatte Hans-Ludwig Durka, Vorsitzender der Gemeinde der Selbstständigen (GdS), vor einer Woche im Rahmen eines Pressegesprächs gesagt. Die rund 20 Beschicker der Biomeile müssen, wie andere Standbetreiber auch, eine Gebühr zahlen, zierten sich aber bisher. In den verlangten 2 800 Euro sind zum Beispiel Strom und Wasser enthalten sowie die Beteiligung an Elektrikerkosten.
Biomeile auf der Kippe