News aus Syke

Syker Weihnachtsmärchen

Bremer Tourneetheater präsentiert „Michel in der Suppenschüssel“

Syke - Sagen sie den Menschen im 21. Jahrhundert noch etwas, die Geschichten der 1907 geborenen schwedischen Schriftstellerin Astrid Lindgren? Geht man nach den Kindern, die am Sonntag im Syker Theater die Premiere des Stücks „Michel in der Suppenschüssel“ des Bremer Tourneetheaters miterlebt haben, bleibt als Antwort nur ein deutliches Ja!
Bremer Tourneetheater präsentiert „Michel in der Suppenschüssel“

Kletterspektakel in Syke

Neun Minuten pures Adrenalin: Pastor Kopp klettert an Syker Christuskirche hoch

Adrenalin pur in Syke: Als Christian Kopp den Turm der Christuskirche hochklettert, ist der Pastor ganz schön nervös. Doch er war fest entschlossen, seine Wettschulden einzulösen.
Neun Minuten pures Adrenalin: Pastor Kopp klettert an Syker Christuskirche hoch

33. Auflage in Syke

Trotz Regenwetters: Syker lassen sich Weihnachtliche Kulturtage nicht vermiesen

Glühwein? Glühwein! Na klar, der muss. Und Schmalzkuchen, unbedingt. Genug Gelegenheiten sich mit diesen Leckereien einzudecken gab es am Wochenende auf den Weihnachtlichen Kulturtagen.
Trotz Regenwetters: Syker lassen sich Weihnachtliche Kulturtage nicht vermiesen

Feuerwehreinsatz an der Waldstraße

Verbranntes Essen: Qualm aus Döner-Imbiss wandert zu „Jawoll“ und löst dort Alarm aus

Verbrannte Lebensmittel aus einem Döner-Imbiss haben die Brandmeldeanlage im benachbarten Sonderpostenmarkt „Jawoll“ in Syke ausgelöst. Die Feuerwehr war im Einsatz.
Verbranntes Essen: Qualm aus Döner-Imbiss wandert zu „Jawoll“ und löst dort Alarm aus

38. Syker Wirtschaftsforum für Transparenz und Zusammenarbeit

Da wo produziert wird

Syke - Von Bjarne Kommnick. „Es spricht sich rum, wenn die Kommunikation innerhalb einer Stadt so gut funktioniert. Der ständige und rege Austausch zwischen den Unternehmen, Bürgern und Politik schlägt auch außerhalb von Syke hohe Wellen“, so Bürgermeisterin Suse Laue zum 38. Syker Wirtschaftsforum.
Da wo produziert wird

Rentner stecken letztes Geld in Umzug

Plötzlich war der Schimmelpilz da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Das hätten sich Klaus und Heide Borrack noch vor Kurzem nicht mal träumen lassen: Dass sie auf ihre alten Tage nochmal so eine Krise durchleben müssten. Im Herbst hatten sie ihr letztes Geld in ihren Umzug von Felde nach Barrien investiert. Und jetzt erweist sich ihr neues Zuhause als unbewohnbar: Schimmel!
Plötzlich war der Schimmelpilz da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Herzenswunsch: Sanierung

Perspektive für die Syker Tafel: Kirchenkreis kauft Domizil vom Landkreis  

Der Kaufpreis beträgt 80 000 Euro: Das Gebäude, das die Syker Tafel seit fast 15 Jahren nutzt, geht in den Besitz des Kirchenkreises Syke-Hoya über.
Perspektive für die Syker Tafel: Kirchenkreis kauft Domizil vom Landkreis  

Spagat in Sachen Wunschzettel

Bürgerstiftung will bedürftigen Kindern Geschenke machen, aber sich nicht ausnutzen lassen

Gucci-Schuhe für 500 Euro und dazu die passende Handtasche für 'nen Tausender. „Wenn das ein dringender Wunsch zu Weihnachten ist“, sagt Carola Damm-Heuser und lässt das Ende des Satzes offen. Ein realer Wunsch einer 16-Jährigen, den die Syker Bürgerstiftung für ihren Wunschzettelbaum erhalten hat. Und für die Schriftführerin ein absolutes Negativ-Beispiel.
Bürgerstiftung will bedürftigen Kindern Geschenke machen, aber sich nicht ausnutzen lassen

Eltern spielen Theater für ihre Kinder / Vorbereitungen begannen im August

Weihnachten statt Winterschlaf

Syke - Von Michael Walter. Die Rentiere haben gerade nicht so viel zu tun: Entspannt lungern Bilgen Can und Semra Yuncn auf dem Fußboden neben der Tür und warten auf ihr Stichwort. Sie sind Teil der Aufführung von „Boris, wach auf! Es ist Weihnachten!“ So heißt das Theaterstück, das die Eltern vom Kindergarten Sternenhimmel für ihre Kinder einstudiert haben.
Weihnachten statt Winterschlaf

Syker Pastor muss am Sonntag seinen Kirchturm hochklettern

Reine Koppsache

Syke - Von Michael Walter. Die Nervorität steigt, das kann und will Christian Kopp gar nicht bestreiten. Nächsten Sonntag muss der Pastor den Turm der Christuskirche von außen hochklettern. Das war der Einsatz einer verlorenen Wette. Angst vor der Höhe hat er nicht, wohl aber Respekt.
Reine Koppsache