News aus Stuhr

Leiterin präsentiert Kursübersicht

VHS-Programm für den Winter: Den Nerv der Bürger treffen

Brinkum - Die Bedürfnisse der Bürger zu „erspüren“, ihren „Nerv zu treffen“, bezeichnet die örtliche Volkshochschulleiterin Brigitte Witte in jedem Semester als große Herausforderung. Zumal sie den Anspruch hat, in dem Programmheft zehn Prozent an neuen Angeboten unterzubringen. Bei den insgesamt rund 110 Veranstaltungen ist ihr das wieder gelungen – auch wenn Neues manchmal heißt, dass es lange nicht dabei war.
VHS-Programm für den Winter: Den Nerv der Bürger treffen

25 Jahre Gesundheitssport im FTSV Jahn Brinkum / Feier mit Programm am Samstag

Von der Herausforderung zur Erfolgsstory

Brinkum - Von Andreas Hapke. Dem FTSV Jahn Brinkum ist am Samstag, 24. August, nach Feiern zumute. Von 11 bis 15.30 Uhr lässt der Verein seine Sparte Gesundheitssport hochleben. Sie wird 25 Jahre alt und lädt für den Jubiläumstag zu einem großen Programm in das Tanz- und Gesundheitszentrum an der Bassumer Straße 59 ein (siehe Infokasten).
Von der Herausforderung zur Erfolgsstory

Komplikationen an der Stuhrer Landstraße

Bauarbeiten verzögern sich: Nur die Haferflockenkreuzung ab 20. August wieder frei

Stuhr - Lange haben Pendler und Anwohner tapfer durchgehalten, jetzt müssen sie noch einmal ein paar Tage länger als geplant die Zähne zusammenbeißen. Während in Stuhr auf der Haferflockenkreuzung ab dem 20. August wieder wie geplant der Verkehr rollen soll, stocken die Bauarbeiten im zweiten und dritten Bauabschnitt des Vorhabens.
Bauarbeiten verzögern sich: Nur die Haferflockenkreuzung ab 20. August wieder frei

Bewegen, balancieren und etwas wagen 

Neue Kletterlandschaft an der Brinkumer Grundschule kommt gut an

Brinkum - Die Gebrauchsspuren auf den neuen Pausenhofgeräten der Brinkumer Grundschule bestätigen, was sich Kollegium, Förderverein und Elternschaft von der neuen Kletterlandschaft erhofft haben: Sie wird von den Kindern angenommen.
Neue Kletterlandschaft an der Brinkumer Grundschule kommt gut an

Mitten in der heißen Phase

Heimatbühne Stuhr probt Dreiakter „Swattbunte Farken“ ein

Nach 27 Jahren bringt die Heimatbühne Stuhr den plattdeutschen Dreiakter „Swattbunte Farken“ von Jens Exler wieder auf die Bühne. Höchste Zeit, diesen Klassiker der plattdeutschen Amateurtheater mal wieder aufzuführen. Am 1. September ist im Rathaus Stuhr Premiere, die Proben laufen immer flüssiger. Regisseurin und Souffleuse Margrit Unger ist sehr zuversichtlich.
Heimatbühne Stuhr probt Dreiakter „Swattbunte Farken“ ein

Ein kleines Geschenk zum Schulanfang 

Förderverein gibt kostenloses Hausaufgabenheft heraus

Der Förderverein der Schulen Moordeich und Varrel hat ein kleines Geschenk zum Schulanfang vorbereitet: ein Hausaufgabenheft. So ein Heft kann vielseitig genutzt werden.
Förderverein gibt kostenloses Hausaufgabenheft heraus

Teilnehmer erhalten Urkunden

Nach tödlichem Badeunfall im Silbersee: Flüchtlingsnetz und Gemeinde organisieren Schwimmkurs

Es war ein tragischer Badeunfall: Im Juni ist ein Elfjähriger im Silbersee ums Leben gekommen. Die interkulturelle Koordinatorin der Gemeinde, Fathma Atenhahn, und Andre Becker vom Flüchtlingsnetz Stuhr haben daraufhin einen Schwimmkurs für Kinder und Jugendliche arrangiert.
Nach tödlichem Badeunfall im Silbersee: Flüchtlingsnetz und Gemeinde organisieren Schwimmkurs

Wohnwagen brennt komplett aus 

Feuerwehr rückt zu Wohnwagen-Händler und Recyclingfirma aus

Auf dem Ausstellungshof eines Wohnwagen-Händlers im Gewerbegebiet Stuhrbaum brannte am Dienstag ein Wohnwagen. Die Feuerwehren Stuhr und Brinkum wurden um 14.58 Uhr alarmiert, berichtet Pressesprecher Christian Tümena.
Feuerwehr rückt zu Wohnwagen-Händler und Recyclingfirma aus

Künstlerin Waltraud Hattermann zeigt Bilder im Mehrgenerationenhaus Brinkum

Wie ein Spiel ohne Ende

Brinkum - Von Janna Silinger. Waltraud Hattermann hat schon in der Schule gern gezeichnet. „Ich war sehr gut im Kunstunterricht“, erzählt sie. Damals habe sie am liebsten mit dem Bleistift gearbeitet. Später besuchte sie einige VHS-Kurse, und seit inzwischen 30 Jahren nimmt sie bei Carola Schapals in Bremen Unterricht. „Wir sind sechs Leute in der Gruppe, inzwischen nur noch der harte Kern“, erzählt sie lächelnd. Nun stellt die im Mehrgenerationenhaus in Brinkum aus.
Wie ein Spiel ohne Ende

Fahrenhorster Vereine und Verbände wollen enger zusammenarbeiten / SoVD plant Vortrag

„Wir helfen einander gerne“

Fahrenhorst - Von Janna Silinger. Mehr Zusammenarbeit, gegenseitige Unterstützung und dadurch ein abwechslungsreicheres Veranstaltungsangebot in Fahrenhorst – das erhoffen sich der SoVD Brinkum-Seckenhausen-Gr.Mackenstedt, der SoVD Fahrenhorst, die Ortsfeuerwehr und der dortige Schützenverein. Um dieses Ziel zu erreichen, ist regelmäßiger Austausch eine Grundvoraussetzung. „Wenn wir das nicht machen, wird an jeder Ecke alle fünf Minuten das Gleiche gemacht“, so Waltraud Schweers, Vorsitzende im SoVD Brinkum-Seckenhausen-Gr.Mackenstedt.
„Wir helfen einander gerne“