News aus Stuhr

Gruppe „Stuhr Rocks“ spendet weihnachtliche Deko aus 180 Steinen

Ein etwas anderer Adventskranz

Brinkum - Von Heiner Büntemeyer. Einen so schweren Adventskranz hatten Daniela Gräf und Thomas Schaumlöffel vom Mehrgenerationenhaus Brinkum noch nie in den Händen gehalten: Rund sechs Kilogramm wog das hübsche Geschenk, das ihnen Mitglieder der Facebook-Gruppe „Stuhr Rocks“ mitgebracht hatten. „Eigentlich wollte ich den Kranz an die Tür hängen, aber das hätte die nicht ausgehalten“, erklärte Daniela Gräf den „Stuhr Rocks“-Frauen.
Ein etwas anderer Adventskranz

Concert-Chorgemeinschaft überzeugt bei Weihnachtskonzert in kleinerem Rahmen

Zeit für Veränderung

Stuhr - Von Angelika Kratz. Alles hat bekanntlich seine Zeit, und so probierte die Concert-Chorgemeinschaft (CCG) Stuhr bei ihrem 41. Weihnachtskonzert mutig Neues aus. Das galt für die gestandenen Sängerinnen und Sänger eher nicht für das bekannte Liedgut der Weihnachtszeit. Vielmehr klopfte der Chor fast wie Maria und Josef an die Pforten für eine neue Herberge.
Zeit für Veränderung

Bremer Kaffeehaus-Orchester gibt im Rathaus Konzert voller Charme und Herzenswärme

Weihnachtszauber und Winterträume

Stuhr - Von Martin Möhring. Einen wunderschönen zweiten Advent erlebten zahlreiche Besucher im Stuhrer Rathaus. In guter Tradition gab sich das Bremer Kaffeehaus-Orchester die Ehre und spielte das Weihnachtskonzert „Weihnachtszauber und Winterträume“.
Weihnachtszauber und Winterträume

Gemeinde bereitet Ausschreibung für Konzessionsvergabe vor / Morgen Thema im Rat

Ziel: Nur noch ein Partner für Fernwärme

Stuhr - Die Gemeinde Stuhr muss den Konzessionsvertrag für die Fernwärme neu ausschreiben. Er beinhaltet den Betrieb des Blockheizkraftwerks am Brunnenweg in Brinkum sowie die Wegenutzungsrechte zur Verlegung von Fernwärmeleitungen auf öffentlichen Grundstücken. Aktuell gibt es zwei Vertragspartner. Die Avacon Natur tritt als Betreiber des Kraftwerks auf, das die Fernwärme für die KGS Brinkum und das Wohngebiet Briseck produziert. Die swb-Tochter Wesernetz hält die Wegenutzungsrechte und ist somit für die Versorgung der Kunden zuständig.
Ziel: Nur noch ein Partner für Fernwärme

Neuer Lifter für Wohnheim Heiligenrode

Verein „Wohnheimat Stuhr“ lässt Caddy rollstuhlgerecht umrüsten

Heiligenrode – Zwar hatten die Bewohner des Heiligenroder Wohnheims ihre sauber geputzten Schuhe bereits am Tag zuvor vom Nikolaus gefüllt bekommen, aber am Samstag brachten Feodor Wiese, Editha Landsiedel und Rudolf Hesekamp vom Verein „Wohnheimat Stuhr“ noch ein weiteres Nikolaus-Geschenk im Wert von staatlichen 7 500 Euro vorbei. Der Verein hat einen von der Lebenshilfe Syke finanzierten roten Caddy rollstuhlgerecht umrüsten lassen. Die aufwendigen Umbauten durch die Brinkumer Firma ASP dauerten etwas, aber nun steht der neue fahrbare Untersatz vor dem Haus.
Verein „Wohnheimat Stuhr“ lässt Caddy rollstuhlgerecht umrüsten

In Brinkum

Nikolaus bringt Kinderaugen zum Leuchten

Brinkum/Jeebel – Der Nikolaus hat in Brinkum jedes Jahr einen festen Termin. Einen großen Teil seines Arbeitstages am 6. Dezember verbringt er dann auf Einladung der Brinkumer Interessengemeinschaft (Big) im größten Stuhrer Ortsteil. Auch in diesem Jahr lud der Bärtige alle Kinder zur beliebten Audienz beim Hotel Bremer Tor.
Nikolaus bringt Kinderaugen zum Leuchten

11. Brinkumer Adventsmarkt

Flanieren zwischen Kirchturm und Reetdach in Brinkum

Brinkum - Von Rainer Jysch. „Leider haben uns heute ein paar Beschicker des Marktes wegen Krankheit nicht aufsuchen können“, berichtete Kirchenvorstandsmitglied Willi Waßmann am Samstag kurz vor der Eröffnung des elften Brinkumer Adventsmarktes. „Aber alle übrigen Aussteller haben gesagt, sie werfen sich ins Zeug, sodass Sie hier überhaupt keinen Mangel haben“, rief er den ersten Besuchern zu.
Flanieren zwischen Kirchturm und Reetdach in Brinkum

Tage der offenen Tür im Blockener Landmaschinen- und Traktorenmuseum

Als Kind schon auf dem Trecker gesessen

Blocken - Von Andreas Hapke. Die Treckerfreunde Blocken öffnen am Sonntag und am kommenden Wochenende ihr „kleines“ Landmaschinen- und Traktorenmuseum, kündigt Helmut Hutfilter per Mail an. Das ist geringfügig untertrieben, wie der Besuch vor Ort zeigt. Die Gruppe um Hutfilter, Ingo Warrelmann, Rainer Troue und Klaus-Dieter Dittmar präsentiert ihre Exponate in einer 500 Quadratmeter großen Halle auf dem Hof der Familie Hegeler-Pschunder am Brookdamm 3 in Blocken. In den ehemaligen Hühnerstall passt einiges rein.
Als Kind schon auf dem Trecker gesessen

Ausschuss empfiehlt Einrichtung im Westen Brinkums / Zuschnitt nicht ideal?

Eine Kita auf einem „schmalen Handtuch“

Brinkum - Von Andreas Hapke. Der Bau zweier neuer Kindertagesstätten in Stuhr ist unstrittig und im Zukunftskonzept festgeschrieben. Einen ersten Schritt zur Umsetzung hat der Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt am Donnerstagabend gemacht. Bei einer Gegenstimme empfahl er die Aufstellung des Bebauungsplans „An den Roden“, der die baurechtlichen Voraussetzungen für eine fünfgruppige Einrichtung schaffen soll.
Eine Kita auf einem „schmalen Handtuch“

Noch nie einen Tierarzt gesehen

„Dann sieht es aus, als kippt er von der Stange“: Wellensittich Butschi ist über 15 Jahre alt

Die durchschnittliche Lebenserwartung von im Käfig gehaltenen Wellensittichen liegt bei fünf bis zehn Jahren, heißt es auf einschlägigen Expertenseiten wie haustiere-wissen.de oder einfachtierisch.de. Ein Alter von zehn Jahren komme aber selten vor.
„Dann sieht es aus, als kippt er von der Stange“: Wellensittich Butschi ist über 15 Jahre alt