News aus Lemförde

Inka Seel, Selma Barth und Dirk Gissel siegen in Leipzig

Großes Wissen über Schafe bewiesen

Stemshorn – Mit den Coburger Fuchsschafen kennt sich die Mannschaft der Junioren der Jungschafzüchter des Teams Weser-Ems/Niedersachsen gut aus. Mit ihrem Wissen holte das Team mit Inka Seel aus Stemshorn, Selma Barth aus Goldenstedt und Dirk Gissel aus Asendorf Platz eins in der Mannschaftswertung beim Bundeszüchterwettbewerb der Landschafe in Leipzig.
Großes Wissen über Schafe bewiesen

Goudino für die Familie

Hofkäserei Jacob: Praktikant Cody Beckmann stellt in Hüde eigenen Käse her

„Ich habe zwar gehofft, dass er schmecken würde, aber ich habe nicht erwartet, dass er so gut schmeckt“, beschrieb Cody Beckmann seine ersten Eindrücke über den Käse, den er in Hüde bei der Hofkäserei Jacob selbst herstellen durfte.
Hofkäserei Jacob: Praktikant Cody Beckmann stellt in Hüde eigenen Käse her

Missionar Eduard Klassen spielt vor rund 100 Besuchern zweites Konzert in Lemförde

„Geistlicher Entertainer“ im Mutterhaus

Auch im Jahr 2019 scheint es noch echte Missionare zu geben. Eduard Klassen aus Kanada ist einer von ihnen. Unterwegs mit neuestem technischem Standard, aber noch mit dem gleichen Ziel wie vor hunderten von Jahren: Menschen ohne vermeintlichen Glauben (aus Sicht des Missionars) zum einzig „richtigen“ (aus Sicht des Missionars) zu bekennen.
„Geistlicher Entertainer“ im Mutterhaus

Evangelische Jugend geht auf der „MS Tropica“ mit 130 Passagieren auf turbulente Kreuzfahrt

Humor und ernste Themen vereint

Lemförde - Von Simone Brauns-bömermann. Eine Kreuzfahrt mit Greta und Schwerölantrieb, blinde Passagiere, eine Bombe als Antwort auf den Egotripp des Bordarztes und ein drohender Burnout des Animateurs: Das alles packten die 17 Mitglieder der Theatergruppe der Evangelischen Jugend in der Dümmerregion in ihr neues Stück „MS Tropica – Auf zu neuen Ufern“. 130 Passagiere nahmen sie am Samstagabend mit auf ihre fiktive und turbulente Reise. Der Anker wurde im Lemförder Rittersaal gelichtet, das Ziel war der Kongo.
Humor und ernste Themen vereint

„Den imaginären Graben überspringen“

Teams des Reitvereins Lembruch sichern sich Gold und Silber beim Voltigier-Vierkampf

Hüde – Voltigieren, Dressur, Schwimmen und Laufen – eine ungewöhnliche Kombination, die im vergangenen Jahr beim Turnier der Voltigier-Abteilung des Reitvereins Lembruch Premiere feierte und auch in diesem Jahr wieder auf der Wettkampfliste stand. „Wir wollten gerne den imaginären Graben zwischen Reitern und Voltigierern überspringen“, erläuterte Vereinsvorsitzende Gudrun Wiese-Bley beim Voltigierturnier am Wochenende in Hüde-Evershorst.
Teams des Reitvereins Lembruch sichern sich Gold und Silber beim Voltigier-Vierkampf

Philipp Schroth überzeugt durch sein Handwerk

Bootsbauer aus Hüde ist Kammersieger

Hüde - Von Edgar Haab. „Tischler war mir zu einfach, deshalb habe ich mich für den Beruf des Bootsbauers entschieden“, beschreibt Philipp Schroth seine ungewöhnliche Berufswahl. Schon in der Schule interessierte er sich fürs Handwerk, wie er berichtet. Nach einem zweitägigen Praktikum in der Werft Fricke und Dannhus in Hüde absolvierte er dort eine Ausbildung zum Bootsbauer, die er mit der Note zwei abschloss.
Bootsbauer aus Hüde ist Kammersieger

Theaterstück der Evangelischen Jugend in der Dümmerregion im Lemförder Rittersaal

„Aufbruch zu neuen Ufern“

Lemförde – Eine Reise mit der „MS Tropica“ von Lemförde nach St. Helena im südlichen Atlantik – wäre das nicht schön? Das haben sich auch die Passagiere gedacht, die an Bord des fiktiven Kreuzfahrtschiffes gehen, auf dem sie einige Turbulenzen erwarten. Die Theatergruppe der Evangelischen Jugend in der Dümmerregion hat sich das Theaterstück „MS Tropica – Auf zu neuen Ufern“ selbst ausgedacht. Premiere ist am Samstag, 5. Oktober, um 18 Uhr erstmals im Lemförder Rittersaal.
„Aufbruch zu neuen Ufern“

Erneuerung der Landesstraße voraussichtlich 2020

Sanierung der Lohnebrücke kurz vor Abschluss

Lembruch/Lemförde – Die Sanierung der Lohnebrücke bei Lembruch kommt gut voran. Sie soll bereits im Laufe des Oktobers fertiggestellt werden, wie Wolfgang Schwiering, Leiter der Straßenmeisterei Diepholz, auf Nachfrage mitteilte. Ursprünglich hatte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Nienburg Mitte November als Fertigstellungstermin angezielt. Die Baukosten hatte sie mit rund 1,3 Millionen Euro beziffert.
Sanierung der Lohnebrücke kurz vor Abschluss

Jungzüchter proben bei Schäfer Seel für Meisterschaft in Leipzig

Leine-, Coburger Fuchs- oder Quessantschaf?

Stemshorn – Die Generalprobe für die dritte Deutsche Jungzüchtermeister Schafe in Leipzig fand für zwölf Kinder und Jugendliche in Stemshorn statt. Am Start auf dem Schäferhof und Landschaftspflegestützpunkt von Michael Seel, seiner Familie und aktuell insgesamt 800 Diepholzer Moorschnucken waren vier Kinder, vier Junioren und vier Master, die sich für das Event in Leipzig ein letztes Mal trainierten in Theorie und Praxis.
Leine-, Coburger Fuchs- oder Quessantschaf?

Krippe „Am See“ in Hüde offiziell eingeweiht / Aktuell acht Kinder betreut

Erste Anmeldung schon vor der Planung

Hüde – Die kleine Isabella aus Hüde ist am Freitagnachmittag wohl die jüngste der Ehrengäste zur Einweihung der neuen Kinderkrippe am Gemeindehaus in Sandbrink. Sie ist eines der acht Krippenkinder und mit Schwester und Eltern natürlich bei der Einweihung dabei. Zu den weiteren geladenen Gästen zählen Vertreter aus Kirchen- und Samtgemeinde, Gemeindevertreter, Erzieher-Kollegen, Eltern und diejenigen, die die Planung umgesetzt hatten.
Erste Anmeldung schon vor der Planung