News aus Harpstedt

Trafos für das Umspannwerk Simmerhausen

150 Tonnen schweres „Doppelherz“

Simmerhausen – Die beiden Herzstücke des im Bau befindlichen 110-/20-kV-Umspannwerks der Avacon in Simmerhausen haben am späten Montagabend nach langem Schwertransport aus Regensburg ihren Bestimmungsort erreicht. Mit hydraulischer Unterstützung gelangte der erste der 75-Tonnen-Kolosse in nur acht Minuten auf Schienen vom Tieflader aufs Fundament.
150 Tonnen schweres „Doppelherz“

Müllsammelaktion mit besonderem Ablauf

„Naturputz“ in Dünsen

Dünsen – Viele Jahre lang sind die Appelle des Heimatvereins Dünsen, sich am gemeinschaftlichen „Naturputz“ im Interesse einer sauberen Landschaft zu beteiligen, erhört worden. „Leider ist es in der aktuellen Situation aufgrund der Pandemie nicht möglich, eine solche Veranstaltung zu organisieren. Dennoch hat sich der Vorstand Gedanken gemacht, wie man den Unrat in Dünsen angehen könnte“, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung.
„Naturputz“ in Dünsen

Behinderteneinrichtung lebt und arbeitet naturverbunden

Spätblüher-Spende für Albertushof in Groß Ippener

Groß Ippener – Pflanzlicher Natur war dieser Tage eine besondere Spende der CDU-Bundestagsabgeordneten Astrid Grotelüschen für den Albertushof in Groß Ippener.
Spätblüher-Spende für Albertushof in Groß Ippener

„Website als Informationsquelle nutzen“

Oberschule Harpstedt weist auf Frist für Anmeldungen hin

Harpstedt – Auch die Eltern der bisherigen Viertklässler aus Harpstedt (Samtgemeinde), Wildeshausen, Dötlingen und Neerstedt stehen vor einer Schullaufbahnentscheidung für ihre Kinder. Die Oberschule (OBS) Harpstedt hat sich selbst in einem Elternbrief als Option ins Spiel gebracht. Sie bedauert, dass die Pandemie es nur sehr stark eingeschränkt möglich macht, sich einen persönlichen Eindruck von ihrer Arbeit zu machen, und verweist auf ihre Website als Informationsquelle.
Oberschule Harpstedt weist auf Frist für Anmeldungen hin

Kurze Tagesordnung

Colnrader Rat wählt neuen stellvertretenden Bürgermeister

Colnrade – Der Rat der Gemeinde Colnrade hat gerade erst getagt, da wirft bereits die nächste öffentliche Sitzung unter Coronabedingungen ihre Schatten voraus: Am Montag, 10. Mai, soll der Haushalt für das laufende Jahr beschlossen werden. Hinzu kommt ein Punkt, mit dem vor 14 Tagen noch keiner rechnen konnte: die Neuwahl eines stellvertretenden Bürgermeisters oder einer Stellvertreterin.
Colnrader Rat wählt neuen stellvertretenden Bürgermeister

Mahnwache im Zeichen zweier Atomkatastrophen

Sirenengeheul und Glockengeläut

Harpstedt – Für die Harpstedter ist es ein gewohntes Bild: Einmal monatlich treffen sich etwa 20 Atomkraftgegner zum stillen Demonstrieren auf dem Marktplatz des Fleckens. Nach der Atomkatastrophe von Fukushima vor zehn Jahren hatten Grüne und SPD die erste Mahnwache dieser Art aus der Taufe gehoben; die jüngste stand wiederum im Zeichen dieses folgenreichen Unglücks – sowie einer weiteren, noch schlimmeren Tragödie: der Reaktorexplosion in Block IV des Kernkraftwerks Tschernobyl vor 35 Jahren.
Sirenengeheul und Glockengeläut

Frontalzusammenstoß in A1-Höhe in Groß Ippener

Bremer (55) bei Unfall verletzt

Groß Ippener – Beim Versuch, mit seinem Wagen in Groß Ippener von der L 776 nach links auf die Autobahnauffahrt abzubiegen, hat ein 55-Jähriger aus Bassum am Freitag um 9.40 Uhr einen entgegenkommenden, in Richtung Harpstedt fahrenden Autofahrer (55) aus Bremen übersehen. Es kam zum Zusammenstoß.
Bremer (55) bei Unfall verletzt

Metalltafel für Sponsorenplaketten

Eine Aktion, die Früchte trägt: Unicycle-Team Harpstedt pflanzt erste Obstbäume

Harpstedt – Zwei Birnenbäume auf dem Harpstedter Amtshofgelände und drei Apfelbäume in Freibadnähe sind als erstes Ergebnis der Aktion „Unicycle-Team goes green“ bereits gepflanzt worden. Zusätzlich soll eine Schautafel aus Stahl, die am Freitag auf dem Amtshofgelände im Beisein der Bürgermeister Herwig Wöbse (Samtgemeinde) und Stefan Wachholder (Flecken) während einer kleinen Zeremonie zu Ehren kam, auf die Initiative des Einradvereins um seine Vorsitzende Martina Renken hinweisen.
Eine Aktion, die Früchte trägt: Unicycle-Team Harpstedt pflanzt erste Obstbäume

Kostenfreies Schnupperjahr wird beibehalten

Vorstand des Ippener TC nun wieder komplett

Groß Ippener – Der Vorsitzende André Weber drückte am Sonntag aufs Gaspedal, um die Jahreshauptversammlung des Ippener Tennisclubs (ITC) in der großen Mehrzweckhalle trotz Pandemie unter Wahrung strengster Abstands- und Hygienevorschriften zügig über die Bühne zu bringen. Schnell abgehakt: die Vorstandswahlen.
Vorstand des Ippener TC nun wieder komplett

Deemters wandern aus und suchen Käufer

Essgarten 2.0 soll auf Mallorca entstehen

Barjenbruch – „Mein Onkel zog mit 65 in den Wald, um fortan ein Dasein als Selbstversorger zu fristen“, erzählt Frits Deemter. Er selbst dreht sein Leben mit 60 noch einmal komplett auf links. Mit seiner Frau Gisela (52) wandert er – voraussichtlich im Herbst – aus, um auf Mallorca eine erworbene Finca mit 7 .000 Quadratmetern Grundbesitz zu bewohnen, das trockene Land urbar zu machen und den „Essgarten 2.0“ zu erschaffen. Das Barjenbrucher „Original“ mit mehr als 1 .000 essbaren Pflanzenarten steht indes zum Verkauf.
Essgarten 2.0 soll auf Mallorca entstehen