News aus Entführungsfall Würth

Am zweiten Verhandlungstag

Mutmaßlicher Würth-Entführer sagt vor Gericht aus

Gießen/Offenbach - Im Prozess um die Entführung des Milliardärssohns Würth hat der Angeklagte aus Offenbach sich erstmals detailliert geäußert.
Mutmaßlicher Würth-Entführer sagt vor Gericht aus

Stimme des Kidnappers im Fokus

Entführungsfall Würth: Prozess um Offenbacher beginnt

Gießen/Offenbach - Im Juni 2015 wird der behinderte Sohn des Unternehmers Würth entführt. Nun verhandeln Richter den Fall, bei dem ein nicht alltägliches Beweismittel eine wichtige Rolle spielt.
Entführungsfall Würth: Prozess um Offenbacher beginnt

Nach Festnahme in Offenbach

Mutmaßlicher Entführer von Würth bestreitet Tat

Fulda/Offenbach - Auch eine Woche nach seiner Festnahme in Offenbach bestreitet der mutmaßliche Kidnapper von Milliardärssohn Markus Würth, etwas mit der Entführung zu tun zu haben.
Mutmaßlicher Entführer von Würth bestreitet Tat

Neue Details im Entführungsfall Würth

Handwerker aus Offenbach ein Glücksspieler mit Geldsorgen

Fulda/Offenbach - Der mutmaßliche Entführer von Milliardärs-Sohn Markus Würth hatte nach Angaben der Ermittler Geldsorgen. Der Tatverdächtige, der am Mittwoch festgenommen worden war, habe "finanzielle Nöte" und sei gern dem Glücksspiel nachgegangen, sagte der Leiter der Sonderkommission "Hof", Daniel Muth, in einem Interview mit der "Fuldaer Zeitung" (Samstag).
Handwerker aus Offenbach ein Glücksspieler mit Geldsorgen

Handwerker aus Offenbach tatverdächtig

Zeugin erkennt Stimme von Entführer des Würth-Sohns wieder

Fulda/Offenbach - Eine Zeugin aus dem Rhein-Main-Gebiet hat der Polizei im Januar 2018 den entscheidenden Hinweis für die Verhaftung des mutmaßlichen Entführers von Milliardärssohn Markus Würth geliefert. Brisant: Nach dem Kidnapping im Jahr 2015 gab es einen weiteren Erpressungsversuch.
Zeugin erkennt Stimme von Entführer des Würth-Sohns wieder

Polizei gelingt der Durchbruch

Entführung des Würth-Sohnes: Telefonmitschnitt einzige Spur

Offenbach/Gießen - Ein in Offenbach lebender 48-Jähriger soll am 17. Juni 2015 Markus Würth, Sohn des Großindustriellen und Schrauben-Milliardärs Reinhold Würth, entführt haben. Von Philipp Keßler
Entführung des Würth-Sohnes: Telefonmitschnitt einzige Spur

Pressekonferenz um 11 Uhr

Entführungsfall Würth: Polizei verrät Details zur Festnahme

Fulda/Offenbach - Am Mittwochmorgen klickten im Entführungsfall Würth die Handschellen. Nun wollen die Ermittler erläutern, wie sie auf den mutmaßlichen Kidnapper gekommen sind. Ein 48-jähriger Mann aus Offenbach wird verdächtigt, den Sohn des Milliardärs 2015 entführt zu haben.
Entführungsfall Würth: Polizei verrät Details zur Festnahme

Als „unauffällig“ beschrieben

Entführungsfall Würth: Mutmaßlicher Täter „netter Nachbar“

Offenbach - Es war einer der spektakulärsten Kriminalfälle in Deutschland: die Entführung des Milliardärssohns Markus Würth. Vom Täter fehlte lange jede Spur – gestern hat die Polizei einen Tatverdächtigen im 5. Stock eines Offenbacher Hochhauses festgenommen. Von Michael Eschenauer
Entführungsfall Würth: Mutmaßlicher Täter „netter Nachbar“

Nach fast drei Jahren auf der Flucht

Entführer von Milliardärs-Sohn Würth in Offenbach gefasst

Offenbach/Fulda - Fast drei Jahren nach der Tat ist der Polizei heute Morgen eine spektakuläre Festnahme gelungen. Der mutmaßliche Entführer des Sohnes von Milliardär Reinhold Würth ging den Beamten in Offenbach ins Netz.
Entführer von Milliardärs-Sohn Würth in Offenbach gefasst