News aus Diepholz

VHS und Musikschule vor Umwandlung

Ziel: Steuern sparen

Landkreis Diepholz – Die kreiseigenen Kultur- und Bildungsbetriebe Volkshochschule (VHS) und Musikschule stehen vor einer Umwandlung: Sie sollen ab Jahresbeginn als gemeinnützige Betriebe gewerblicher Art firmieren. Die Beschlüsse dafür soll der Kreistag auf einer Sondersitzung fassen – vier Tage vor Heiligabend.
Ziel: Steuern sparen

Bürgermeister-Einsatz in der Lebensmittel-Ausgabe

Hilfe für die Platte plus

Etwa 60 Diepholzer holen sich pro Woche Lebensmittel aus der Platte plus, weil ihr Geld nicht zum Leben reicht. „Etwa die Hälfte davon sind Rentner“, sagt Bodo von Bodelschwingh, der die Einrichtung im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde St. Michaelis an der Lüderstraße 54 zusammen mit dem ehrenamtlich engagierten Reiner Seidel leitet. Aber auch viele junge Leute, die in einer eigenen Wohnung zunächst allein nicht klarkommen, gehören zu den Kunden. Ihre Bedürftigkeit müssen die Kunden durch Bescheide oder andere Dokumente nachweisen.
Hilfe für die Platte plus

Alle 4.000 Lose verkauft

Diepholzer Weihnachtsmarkt: Guter Besuch trotz schlechten Wetters

Diepholz – Auch wenn das Wetter gar nicht weihnachtlich war: Die Diepholzer trotzten ihm und gingen auch bei grauem Himmel und zeitweiligem Regen zum Diepholzer Weihnachtsmarkt.
Diepholzer Weihnachtsmarkt: Guter Besuch trotz schlechten Wetters

Ehemaliges Gesundheitsamt für die Zukunft gesichert

Landkreis kauft „Potenzialfläche“

Diepholz - Von Anke Seidel. 42 Jahre hat der Landkreis das Gebäude genutzt, nun soll es in seinen Besitz übergehen: Das ehemalige, jetzt leer stehende Domizil des Gesundheitsamts an der Wellestraße (Ecke Friesenstraße) in Diepholz soll für knapp 275 000 Euro vom Land Niedersachsen erworben werden. Das hat der Kreistag mit einem Beschluss besiegelt.
Landkreis kauft „Potenzialfläche“

Diepholzer Weihnachtsmarkt mit vielen ehrenamtlichen Anbietern

22 Stände und 70 Weihnachtsbäume

Diepholz – 22 Stände mit allerlei Spezialitäten, Getränken und Kunsthandwerk zum Kaufen, als Deko 70 Weihnachtsbäume mit roten Schleifen und eine 14 Meter hohe Riesen-Tanne: Der Diepholzer Weihnachtsmarkt präsentiert sich wieder klein aber fein. Fast alle Standbetreiber sind ehrenamtlich – und die Organisatoren der Fördergemeinschaft Lebendiges Diepholz bekommen auch kein Geld für ihre Arbeit. Deshalb betonte stellvertretender Bürgermeister Gerhard Albers bei der Eröffnung am Freitagmittag: „Der Weihnachtsmarkt lebt vom Ehrenamt.“
22 Stände und 70 Weihnachtsbäume

Unternehmernetzwerk „Diepholzer Runde“ mit Vorträgen der Firmen Kubus und Schöma

Firmendarstellung kreativ und cool

Diepholz – Kubus ist cool. Das betonen der Gründer und kreativer Kopf Remigius „Remi“ Konietzny und der Geschäftsführer Gregor Monach nicht nur, sondern das leben sie auch. Kreativ und cool präsentierten die beiden die Kubus Medienproduktion GmbH, ihr erfolgreiches Diepholzer Kreativ-Unternehmen für Fotografie, Video, Social Media und mehr am Mittwochabend bei der „Diepholzer Runde“ im Hotel Castendieck.
Firmendarstellung kreativ und cool

Polizisten sehen Wolf im Landkreis Diepholz

Kalb in Diepholz gerissen: Mehrfach Wölfe im Südkreis gesichtet

Wölfe sind im Landkreis Diepholz inzwischen oft gesehene Gäste. Nun ist in Diepholz mehrfach ein Wolf gesichtet worden. Rinderzüchter berichten von einem Kalbsriss an der Beeke.
Kalb in Diepholz gerissen: Mehrfach Wölfe im Südkreis gesichtet

Anhaltende Niedrigzinsphase

Kreissparkasse Grafschaft Diepholz kündigt 3200 Prämiensparverträge

Das Zinsniveau ist anhaltend auf einem historischen Tief: Die Kreissparkasse Grafschaft Diepholz reagiert und kündigt 3200 Prämiensparverträge, die keine feste Laufzeit haben.
Kreissparkasse Grafschaft Diepholz kündigt 3200 Prämiensparverträge

In der Beratungsstelle von Pro Asyl und MBE kostenlos / Zur Moorstraße 59 umgezogen

Schwarzmarkt für Hilfe bei Anträgen

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Ein neuer Schwarzmarkt hat sich entwickelt. 40 Euro nehmen manche Menschen in Diepholz wohnenden Bulgaren und Rumänen und anderen Nicht-Deutschen ab, wenn sie ihnen beim Ausfüllen von „Hartz-IV“-Anträgen helfen. Das berichtete Rahmi Tuncer von „Pro Asyl im Landkreis Diepholz“. Dabei können die ausländischen Mitbürger, die oft ohne ausreichende Sprachkenntnisse sind, die Hilfe beim Ausfüllen dieser und anderer Anträge kostenlos bekommen: In der Beratungsstelle, die „Pro Asyl im Landkreis Diepholz“ und die „Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)“ in Diepholz betreiben.
Schwarzmarkt für Hilfe bei Anträgen

In der Beratungsstelle von Pro Asyl und MBE kostenlos / Zur Moorstraße 59 umgezogen

Schwarzmarkt für Hilfe bei Anträgen

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Ein neuer Schwarzmarkt hat sich entwickelt. 40 Euro nehmen manche Menschen in Diepholz wohnenden Bulgaren und Rumänen und anderen Nicht-Deutschen ab, wenn sie ihnen beim Ausfüllen von „Hartz-IV“-Anträgen helfen. Das berichtete Rahmi Tuncer von „Pro Asyl im Landkreis Diepholz“. Dabei können die ausländischen Mitbürger, die oft ohne ausreichende Sprachkenntnisse sind, die Hilfe beim Ausfüllen dieser und anderer Anträge kostenlos bekommen: In der Beratungsstelle, die „Pro Asyl im Landkreis Diepholz“ und die „Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)“ in Diepholz betreiben.
Schwarzmarkt für Hilfe bei Anträgen