Klaviersommer: Ein wahres Feuerwerk an Virtuosenkunst abgebrannt

Nach dem eindrucksvollen vierhändigen Auftakt präsentierte der Klaviersommer Geilenkirchen am zweiten Abend mit Nejc Kamplet einen aufstrebenden Jungstar der Pianisten-Szene. Der aus Slowenien gebürtige junge Künstler war übrigens für viele Besucher des Konzertes kein Unbekannter: 2016 hatte er beim „Euregio Piana Award“ den ersten Preis „abgeräumt“ – und jetzt war man natürlich gespannt darauf, wie sich seine weitere Entwicklung vollzogen hatte.
Quelle: aachener-nachrichten.de
Zurück zur Übersicht: Geilenkirchen