Erinnerung an den Holocaust: Die Mauer der Sprachlosigkeit ist durchbrochen

Der letzte in Geilenkirchen geborene Mitbürger jüdischen Glaubens ist gestorben. Er hatte kurz vor seinem Tod noch über eine Reise nach Geilenkirchen nachgedacht, um die Initiative „Erinnern“ zu unterstützen.
Quelle: aachener-nachrichten.de
Zurück zur Übersicht: Geilenkirchen