Gleicher Wirkstoff, andere Fachinformationen: Studie der Uniklinik Ulm weist auf Probleme bei ärztlicher Aufklärungspflicht hin

Für Medikamente gibt es oft neben dem Originalprodukt auch Präparate anderer Herstellerfirmen, die denselben Wirkstoff enthalten (Generika). Die austauschbaren Präparate können sich in einigen Aspekten voneinander unterscheiden. Nicht immer wissen Ärztinnen und Ärzte, welches Präparat in der Apotheke ausgegeben wird. Das kann zu Schwierigkeiten beim Aufklärungsgespräch führen. Darauf weißt eine aktuelle Studie des Universitätsklinikums Ulm hin.
Quelle: ulm-news.de
Zurück zur Übersicht: Ulm