Coronakrise: Auch Schramberg muss sparen

SCHRAMBERG  (him) –   Nach mehreren erfreulichen Tagesordnungspunkten hatte Stadtkämmerer Klemens Walter im Gemeinderat eine weniger angenehme Rolle: Die, wie er selbst sagte, des „Spielverderbers“: Er stellte den Jahresabschluss 2018 vor und  die Vorschläge der Stadt für eine "hauswirtschaftliche Sperre nach Paragraph 29 der Gemeindehaushaltsverordnung". Eigentlich müsste er den Abschluss 2019 vorlegen, wusste Walter, man sei […]
Quelle: nrwz.de
Zurück zur Übersicht: Schramberg