Weitere Orte in der Umgebung:


Kostenlos informiert bleiben

Nachrichten aus Erlangen...

...als RSS-Feed
...als Favorit
...für Twitter
Girl des Tages



Nachrichten Hot-Spots
Nachrichten aus Erlangen





SpVgg 1904 Erlangen blickte zurück

Erlangen, Fr. 25.12.09 20:43
Nachrichten von anonymous

Knapp 200 Gäste amüsierten sich bei der Weihnachtsfeier der Abteilung Fußball des Traditionsvereins SpVgg 1904 Erlangen, genannt "Spieli". Die Feierlichkeiten im Großen Saal der Vereinsgaststätte im Waldsportpark Buckenhof dauerten bis in die frühen Morgenstunden. Abteilungsleiter Holger Müller und der 2. Vorsitzende Martin Haubenreich konnten einige Ehrungen vornehmen und auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. Als Aufsteiger aus der Kreisliga scheiterte die 1. Mannschaft von Dursun Aydin als Bezirksliga-Vizemeister nur knapp am abermaligen Aufstieg in die Bezirksoberliga. Die 2. Mannschaft von Heiko Schober stieg in die Kreisklasse auf. Unerwartet aufgestiegen in die Bezirksoberliga war die von Holger Grebe gecoachte C-Jugend. Die neugegründeten A-Juniorinnen von Trainer Andreas M. Tschorn haben sich auf Anhieb zum erfolgreichsten Jugendteam der "Spieli" gemausert. Mit der männlichen A-Jugend spielt noch eine dritte Jugendmannschaft in der höchsten Liga des Bezirks. Die Alten Herren sowie die 1. und 2. Mannschaft präsentierten dem Publikum einige tolle Sketche. So musste sich Trainer Dursun "Gün" Aydin in "Schlag den Gün" mit dem vom Publikum ausgewählten Spieler Martin Feike messen. Spieler Felix Weyh moderierte diese Show. Musikalisch untermalt wurde der Abend von Christian Walter, Co-Trainer der A-Juniorinnen. Für einen weiteren Höhepunkt sorgte der stellvertretende Abteilungsleiter Andreas M. Tschorn: Er holte den 1. Vorsitzenden Peter Scholten live auf die Leinwand. Aus seinem Urlaubsdomizil im österreichischen Flachau konnte Peter Scholten so seine Weihnachts- und Neujahrsgrüße per Webcam übermitteln. Abschließend sangen alle Spieler auf der Bühne die Fußballhymne "You'll never walk alone".
Quelle: SpVgg 1904 Erlangen



Auch künftig immer über das aktuelle Geschehen in Erlangen informiert sein: Folgen Sie uns auf Facebook Erlangen.