Kostenlos informiert bleiben

Nachrichten aus Deutschland...

...als Favorit


Weitere Brände in Bildern
Foto: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65851/2783168/pol-ne-feuerwerkskoerper-setzte-wohnung-in-brand?search=Meerbusch
Polizeiinspektion Stade (Foto: Polizeiinspektion Stade)In Düsseldorf Wittlaer brannte ein BMW. (Foto: Feuerwehr Düsseldorf ) (Foto: Feuerwehr Hannover) (Foto: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65851/2783168/pol-ne-feuerwerkskoerper-setzte-wohnung-in-brand?search=Meerbusch)Einfamilienhaus ist abgebrannt. (Foto: Polizei)Bei einem heftigen Zimmerbrand wurden am späten Mittwochabend, 22. Januar, in München-Schwabing zwei Personen verletzt. (Foto: Berufsfeuerwehr München)Im abendlichen Berufsverkehr ist am Mittwoch, 22. Januar, zwischen den U-Bahnhöfen Giselastraße und Münchner Freiheit ein Brand ausgebrochen. (Foto: Berufsfeuerwehr München)In Kiebitzreihe in der Straße Wischreihe wurde ein Dachstuhlbrand bei einem landwirtschaftlichen Betrieb gemeldet. (Foto: Feuerwehr)Am Mittwoch, 8. Januar, gegen 18 Uhr bemerkte ein Paar mit Kleinkind gerade noch rechtzeitig, dass deren Schlafzimmer in Flammen steht. (Foto: Berufsfeuerwehr München)Brand in München-Sendling: Feuer an der Waldfriedhofstraße (Foto: Berufsfeuerwehr München)Im Stadtteil Oberföhring ist am Montagabend, 9. Dezember, ein Bungalow durch ein Feuer komplett zerstört worden. (Foto: Berufsfeuerwehr München)Durch einen heftigen Brand in ihrer Erdgeschosswohnung in München-Pasing wurde am Freitag, 22. November, gegen 2 Uhr eine 88 Jahre alte Frau schwer verletzt. (Foto: Berufsfeuerwehr München)In der Nacht auf Mittwoch, 6. November, ist aus bisher ungeklärter Ursache in einer Parfümerie in der Harsefelder Mittelstraße ein Schwelbrand ausgebrochen. (Foto: Polizei)In der Mittenwalder Straße sorgte am Dienstagabend, 8. Oktober, ein Schwelbrand in der Küche eines Reihenhauses für einen Einsatz der Feuerwehr Gröbenzell. (Foto: Feuerwehr Gröbenzell)Die Feuerwehr musste Betroffene aus dem Gefahrenbereich retten, wobei auch die Drehleiter und eine Fluchthaube zum Einsatz kamen. (Foto: BRK-BGL)Ein altes, seit einem Jahr leerstehendes Reetdachhaus in Goldbeck ist in der Nacht auf Sonntag, 6. Oktober, vollständig niedergebrannt. (Foto: Polizei)Ein Großfeuer hat in der Nacht auf Donnerstag, 26. September in Bimöhlen das Wirtschaftsgebäude eines Bauernhofes, der als Einrichtung für behinderte, Menschen dient, nahezu vollständig zerstört. (Foto: Kreisfeuerwehrverband Segeberg)In den frühen Montagabendstunden, 23. September, ist es auf der Theresienhöhe in München zu einem Brand in einer zweigeschossigen Tiefgarage gekommen. (Foto: Berufsfeuerwehr München) Am Donnerstag, 12. September, gegen 09.45 Uhr kam es in der Elbmarsch erneut zu einem Großeinsatz für Feuerwehr und Polizei. (Foto: Polizei)Zu dem Brand einer Scheune auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Preußisch Ströhen (Kreis Minden-Lübbecke) wurden Polizei und Feuerwehr in der Nacht zu Montag, 19. August, gerufen. (Foto: Polizei)In der Nacht auf Freitag, 16. August, um 23:00 Uhr wurde die Feuerwehr Gröbenzell zu einen Dachstuhlbrand alarmiert. (Foto: Feuerwehr Gröbenzell)Zu einem Brand in einer Scheune in Öhringen wurden Feuerwehr und Polizei am Montag, 12. August, gegen 16.30 Uhr in den Schleifbachweg gerufen. (Foto: Polizei)Am Flughafen Leipzig-Halle ist eine Antonov-Frachtmaschine in Flammen aufgegangen. (Foto: Polizei)Am Montagabend, 5. August, mussten Einsatzkräfte zu einem Bergfeuer oberhalb des Königssees ausrücken. (Foto: BRK-BGL)In der Nacht auf Montag, 5. August, gegen 03.56 Uhr, geriet in Tostedt aus bislang ungeklärter Ursache das Ausstellungs- und Werkstattgebäude mit Lackiererei eines Autohandels im Gewerbegebiet In der Nacht auf Donnerstag, 1. August, um 00:36 Uhr, meldete eine Hauseigentümerin den Vollbrand ihres Einfamilienhauses in Wissen. Die sofort verständigten Feuerwehren aus Wissen, Schönstein und Katzwinkel bekämpften mit 65 Wehrleuten den Brand.  (Foto: Polizei)Am Samstagabend, 27. Juli, wurde ein Waldbrand im nördlichen Bereich des Thumsees mitgeteilt. Das Feuer hat sich auf einer Fläche von ca. 25 Hektar ausgebreitet. Am Sonntag, 28. Juli, um 11.53 Uhr, wurde durch Landrat Georg Grabner der Katastrophenfall ausgerufen. (Foto: BRK-BGL)Auf einem Betriebsgelände der Deutschen Bahn AG in Aubing hat es am Montag, 15. Juli, gebrannt. Eine Elektro-Lokomotive der Baureihe 111 stand bei Ankunft der Feuerwehr in Flammen. (Foto: Berufsfeuerwehr München)Am frühen Donnerstagmorgen, 11. Juli, meldeten Anwohner einen Brand im dritten Obergeschoss eines (Foto: Berufsfeuerwehr München)Nach dem Großbrand einer Firma für Holzpaletten in Minden in der Nacht zu Freitag, 28. Juni, ist die Ursache für das Feuer noch nicht bekannt. (Foto: Polizei)Aus bislang ungeklärter Ursache kam es in der Nacht zum Freitag, 28. Juni, gegen 23.40 Uhr zu einem Brand auf dem Gelände einer Herstellungsfirma für Einwegpaletten, Kisten und Aufsetzrahmen in Minden Meißen an der Rintelner Straße. (Foto: Polizei)Bei einem Brand in Amelinghausen wurde eine Halle des Raiffeisen-Marktes zerstört.  (Foto: Polizei)Aus bislang noch nicht geklärten Gründen brach am Mittwochabend, 24. April, gegen 23.15 Uhr ein Brand in einer Wohnung an der Volkartstrasse aus, wobei es auch zu einer starken Rauchentwicklung in dem gesamten Mehrparteienhaus kam. (Foto: Berufsfeuerwehr München)Aus bisher ungeklärter Ursache geriet am Dienstagabend, 23. April, gegen 19:50 h in Ahrenswohlde in der Langen Straße ein Schweinestall auf einem dortigen landwirtschaftlichen Anwesen in Brand. (Foto: Polizei)Bei einem Brand in Tostedt wurde ein Einfamilienhaus zerst?rt. (Foto: Polizei)In Rendsburg im Kronwerker Moor ist am Dienstagabend, 26. Februar, gegen 20:00 Uhr ein Wohngebäude in dem drei Familien lebten niedergebrannt. (Foto: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde)Mindestens 100.000 Euro Sachschaden entstanden am Dienstagabend, 5. Februar, bei einem Scheunenbrand in Wagenfeld. (Foto: Polizei)Am Freitag, 1. Februar, gegen 12 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr in den Falkenweg gerufen. Dort hatten Nachbarn Rauch und Flammen in einem kleinen Wohnhaus bemerkt und den Notruf gewählt. (Foto: Polizei)